Unsere Musik – und Gesangsgrupp´n

Unser Vereinsmusikant

Schulz Sepp

Schulz Sepp

… ist der Schulz Sepp. Er spielt uns bei Proben, Auftritten und vielen anderen Festivitäten auf.

 

 

 

Brunnthaler Sänger

v.l. Schulz Sepp, Hauser Georg sen., Wäsler Isidor

Seit April 2011 singen der Hauser Georg sen., der Schulz Sepp und der Wäsler Isidor gemeinsam. Zusammen sind sie die „Brunnthaler Sänger“ und freuen sich immer, wenn sie miteinander singen können. Dabei kann man sie beim Frühjahrs- und Almsingen, sowie bei Maiandachten und anderen kirchlichen Veranstaltungen hören. Begleitet werden sie dabei vom Schulz Sepp auf dem Akkordeon.

Brunnthaler Stubenmusik

v.l.: Reserl Czölder, Michael Geisler, Peter Ehrbar, Elisabeth Wood

Als  „Brunnthaler Stubenmusik“ spielen Elisabeth Wood (Gitarre), Michael Geisler (Zither), Peter Ehrbar (Gitarre) und Reserl Czölder (Hackbrett) seit Herbst 2011 zusammen. Neben traditioneller Volksmusik umfasst ihr Repertoire auch festliche Stücke für kirchliche und besondere Anlässe.

Früahmusi

Früahmusi

v.l.: Magdalena, Seppi, Sepp, Eva und Veronika Schulz

Die Früahmusi ist die Familie Schulz mit dem Vater Sepp, der Magdalena, der Veronika, dem Seppi und der Eva. Der Name stammt dabei vom Hofnamen „Beim Früah“ ab. Von klein auf haben die Kinder mehrere Instrumente lernen dürfen und der Vater Sepp hat mit ihnen fleißig das Singen geprobt. Heute treten sie immer in verschiedenen Besetzungen auf. Zum einen gibt es die Früahdirndl mit der Eva in der 1. Stimme, der Veronika in der 2. Stimme und der Magdalena in der 3. Stimme. Begleitet werden sie dabei entweder von der Magdalena selbst auf der Harfe oder vom Vater Sepp auf dem Akkordeon. Und dann gibt es noch die Früahmusi, bei der alle zusammen spielen und die verschiedensten Instrumente vom Hackbrett, der Harfe, dem Kontrabass, dem Akkordeon, der Geige bis hin zu den Flöten und der Okarina „aufgspuit“ werden. Die Früahmusi hat bis jetzt schon einige CD´s aufgenommen und die Familie Schulz hat schon einige Auszeichnungen für ihre Musik erhalten.

Früahdirndl (Magdalena, Veronika & Eva): 2018 Prädikat „ausgezeichnet“ mit Auftritt am Festabend beim alpenländischen Volksmusikwettbewerb in Innsbruck, 2018 Traunsteiner Lindl

Früahdirndl (Magdalena & Veronika): 2006 Wasserburger Löwen, 2007 Traunsteiner Lindl, Innsbruck 2006 und 2008 Auszeichnung „Sehr gut“

Früahkinder (Eva & Seppi): 2011 Wasserburger Löwen und Traunsteiner Lindl

Früahmusi: 2011 Traunsteiner Lindl].

Bene und Beit

Bene und Beit

Bene und Beit

Auch die Musikanten „Bene und Beit“ musizieren seit vielen Jahren gemeinsam und spielen auf verschiedenen Veranstaltungen des Trachtenvereines, wie z.B. beim Theater.